Tuggen I - Knappe Niederlage

12.04.2019

DIESER BERICHT WIRD PRÄSENTIERT VON UNSEREM GOLD-PARTNER:

geu-logo.jpg 

Am Sonntag traf die erste Mannschaft des Rolling Stoned Tuggen in Kaltbrunn auf die Z-Fighters aus Oberrüti. Das Ziel war klar. Den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen und gegen die bis anhin punktelosen Aargauer die nächsten drei Punkte gewinnen.

 

Tuggen erwischte anders als die letzten beiden Spiele einen guten Start ins Spiel. Bereits in der 2. Minute konnte Andreas Vetter sein Team nach einer schnellen Kombination in Führung bringen. Nur Sekunden später schnappt Cyrill Patt dem hintersten Mann des Gegners die Scheibe weg, zieht alleine aufs Tor und schiesst eiskalt zum 2:0 ein. Grund genug für den Coach der Gäste das Time-out einzusetzen, um seine Mannschaft wachzurütteln. Dieses zeigte offenbar auch Wirkung, denn die Z-Fighters fanden nun besser ins Spiel. In der 7. Minute brachte Eishockeyprofi Neukom die Mächler durch eine Strafe in Unterzahl, welche auch gleich zum Anschlusstreffer ausgenutzt wurde. Nur kurze Zeit später fiel auch gleich der Ausgleichstreffer. Der Blitzstart war dahin und das Spiel wieder völlig offen. In der 18. Minute fand Urban Züger in Überzahl und nach einem Traumpass Neukoms noch ein paar Zentimeter freien Platz und bringt Tuggen mit einem äusserst platzierten Schuss erneut in Führung. Kurz vor der Pause musste man noch ein Tor hinnehmen, antwortete durch Fabian Rickli aber sogleich wieder. So ging es mit einem 4:3 in die Pause.

 

Die zweite Hälfte lief für die Tuggner nicht wunschgemäss. Obwohl sie mehr Spielanteile und auch die besseren Chancen hatten, liessen sie in den ersten 9 Minuten zwei Kontertore zu. Es blieb somit noch eine gute Viertelstunde, um auszugleichen. Die Aargauer verteidigten aber sehr solide und machten dem Heimteam das Leben schwer. So kam es, dass kein Puck mehr den Weg ins Netz des generischen Tores fand. Daran konnte auch ein 5. Feldspieler zum Schluss nichts mehr ändern. Tuggen verliert ein hartumkämpftes Spiel schlussendlich mit 4:5 und muss Oberrüti-Sins die ersten Punkte überlassen.

 

Rolling Stoned Tuggen I  - Z-Fighters Oberrüti-Sins                 4:5


Tore: 2. Vetter (Bill) 1:0. 3. Patt 2:0. 8. Steger (Häfliger) 2:1. 10. Hausheer (Häfliger) 2:2. 18. Züger (Neukom) 3:2. 22. Häfliger (Hausheer) 3:3. 24.Rickli (Neukom) 4:3. 30.Müller (Hausheer) 4:4. 34.Steger (Amstutz) 4:5.


Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Tuggen, 3-mal 2 Minuten gegen Oberrüti-Sins


Tuggen: Patrick Büsser, Marzell Züger; Neukom; Bill; Swart; Patt; Grossen; Vetter; Guntlin; Rickli; Urban Züger, Dietrich, Thomas Büsser

U16 Nati holt Bronze

Die Inlinehockey U16-Nationalmannschaft hat gestern an der diesjährigen EM in Asiago/Roana (Italien) sensationell die Bronzemedaille geholt.

Tuggen I - Playoff-Einzug

Vergangenes Wochenende fand die letzte Quali-Runde für die Tuggner NLA-Mannschaft statt. Diese war an Spannung kaum zu überbieten. Neben den Märchlern durften sich noch zwei weitere Teams Hoffnung auf den begehrten letzten Platz für die Playoffs machen. Mit den Z-Fighters aus Oberrüti traf man sogar auf einen dieser Verfolger, verlieren kam also nicht in Frage.

Tuggen III - Playoffs Digga

Ein enorm wichtiges Wochenende stand für „s’vieri“ auf dem Programm. Gelingt dem Kellerteam aus Tuggen nur einen Punkt, sind die Playoffs fix.

Tuggen I - Sieg im Rückspiel

Vergangen Samstag trafen die Tuggner, wie schon letzte Woche, auf Rüschlikon. Einen direkten Verfolger um einen Playoffplatz. Als Gast in Weinfelden galt es mit einem Sieg, den knappen Vorsprung in der Tabelle von drei auf sechs Punkte auszubauen.

Tuggen III - On Fire

Am späten Sonntagabend empfing man die Zürichsee Waves in der gutgefüllten Arena in Kaltbrunn – Danke an das Team II von Tuggen.