Deutliche Halbfinal Niederlage für RST

01.02.2016

Im Schweizer Inlinehockey-Pokal Halbfinal gegen Seriensieger Linth, war RS Tuggen chancenlos. Zwar ging es für die krassen Aussenseiter richtig gut los. In der 5.Spielminute tankte sich Tuggens Topskorer Joel Ulrich, durch die gegnerische Abwehr und konnte den Führungstreffer für die Märchler erzielen. Diese Glückseligkeit hielt aber nur 76 Sekunden und es stand Remis. Ab diesem Zeitpunkt bestimmte Linth die Gangart. Mit einer hohen Pace rollte eine Angriffswelle um die Andere aufs Tuggner Gehäuse. Bei der Halbzeitsirene lagen die Schwyzer bereits mit 1:5 Toren im Hintertreffen. Linth war auch im zweiten Abschnitt tonangebend und erspielte sich ein klares Chancenplus; woraus drei weitere Treffer resultierten. Eines konnte sich Tuggen aber dennoch nicht vorwerfen. Am fehlenden Willen und Kampfgeist ist die 1:8 Niederlage nicht zu zuschreiben.

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Schreibt euch euren Termin in den Kalender!

Inlinehockey Spieler gesucht

Wir suchen Spieler für alle unsere Junioren-Teams