RST mit neuem Auftritt und erstem Saisonspiel

04.04.2016

Durch den Winter und insbesondere in den spielfreien Monaten Februar und März wurde das neue Konzept, Vision 2020 genannt, vorangetrieben, damit einer möglichst erfolgreichen Sommersaison nichts im Weg steht. Die Vision 2020 beinhaltet unter anderem das Ziel, alljährlich eigene Junioren in die erste Mannschaft einzubauen sowie den Nachwuchs zu stärken, sei dies mit verbesserten Trainingsbedingungen, einem grösseren Coachingstaff und vor allem der Möglichkeit, bereits in jungen Jahren viele Spiele auf dem entsprechendem Niveau zu bestreiten.

 

Auch in der NLA-Mannschaft schlägt sich die Vision 2020 nieder, gab es aufgrund von Umstrukturierungen doch einige personelle Veränderungen: so werden die langjährigen Spieler Lutz und Bosse künftig das junge 1. Liga Team verstärken, während Walser und Meyer den umgekehrten Weg gehen. Der langjährige Topscorer Joel Ulrich begibt sich auf Reisen und wird zumindest diese Saison nicht zur Verfügung stehen.Im ersten Saisonspiel unterlagen die Tuggner gegen ein äusserst abgeklärtes Laupersdorf mit 3:6. Die Solothurner überzeugten vor allem in numerischer Überzahl, nutzten sie doch 3 von 6 Strafen eiskalt aus. Tuggen kämpfte aufopfernd, kurz vor der Pause konnte der 2:3 Anschlusstreffer durch Schläppi erzielt werden, einige Minuten danach gar der Ausgleich durch Patrick Litschi. Das Spiel wogte hin und her, bis Laupersdorfs berüchtigte Powerplaystärke den Match entschied.

 

Bei RST waren gefällige Ansätze eines neu implentierten Spielsystems zu erkennen, was durchaus berechtigte Hoffnung auf einen positiven Saisonverlauf erlaubt.

 

Die Minis und Novizen erlebten ihre Feuertaufe ebenfalls dieses Wochenende, die Jüngsten unseres Vereins spielen quer übers Feld, ein Match dauert 2x15 Minuten, wobei an Spieltagen jeweils ein kleines Turnier ausgetragen wird. Die von Matthias Zehnder trainierten Minis, mit einigen Neulingen und als klar jüngstes Team im Starterfeld, bestachen mit Eifer und Kampfgeist, verloren die ersten beiden Spiele, durften jedoch gegen Laupersdorf einen verdienten Sieg feiern. Im letzten Tagesspiel, aufgrund des Spielplans bereits das Dritte hintereinander, musste der Erschöpfung Tribut gezollt werden; Seuzach gewann mit 1:0.

 

Das Novizenteam, welches zu grossen  Teilen aus Spielern besteht, die auch eine Altersklasse tiefer spiel dürften, waren gegen den amtierenden Meister Hünenberg von Beginn weg auf verlorenem Posten. Das der jungen Mannschaft selbst der Ehrentreffer nicht gelingen wollte ist bedauerlich, sollte den Jungs aber auch Ansporn sein, weiter hart an sich zu arbeiten, damit in den kommenden Spielen erste Erfolge eingebracht werden können.

 

Telegramme 

NLA

Mannschaften:  Rolling Stoned Tuggen I  - HC Laupersdorf I 

Ort/Datum:  Kaltbrunn , 02.04.2016  16:00 

Spielbeginn/Ende:  16:00  - 17:31 

Ergebnis:  3 : 6 (2:3, 1:3)

RST : Bruhin, Siegenthaler; Bill(0/1), Schläppi(1/0), Dietrich(0/1), Walser; Litschi A.(0/1), Vetter, Litschi P.(1/0), Pfister G.(1/1); Vazsonyi, Züger, Kessler G.

 

Novizen

RST: Beer; Patt, Oppliger, Kistler, Maurer; Bruhin, Stocker, Lutz, Lauriello

IHC Grizzlys Hünenberg  - Rolling Stoned Tuggen 

Ort/Datum:  Hochdorf , 03.04.2016  10:00 

Spielbeginn/Ende:  09:59  - 11:26 

Ergebnis:  15 : 0 (8:0, 7:0) 

 

Mini Novizen

RST: Düggelin A., Trachsel; Düggelin P.(2/0), Leu, Dal Pian(2/1), Guntlin(4/1); Hölscher(0/1), Geu(1/0), Lutz(3/0), Maurer(2/1)

IHC Wil Eagles  - Rolling Stoned Tuggen 

Ort/Datum:  Kaltbrunn , 02.04.2016  09:20 

Spielbeginn/Ende:  09:31  - 10:09 

Ergebnis:  9 : 3 (3:1, 6:2) 

 

ihcSF Linth  - Rolling Stoned Tuggen 

Ort/Datum:  Kaltbrunn , 02.04.2016  11:00 

Spielbeginn/Ende:  11:15  - 11:50 

Ergebnis:  6 : 5 (1:3, 5:2)                                                                        

 

Mannschaften: HC Laupersdorf  - Rolling Stoned Tuggen 

Ort/Datum:  Kaltbrunn , 02.04.2016  11:50 

Spielbeginn/Ende:  12:07  - 12:39 

Ergebnis:  5 : 6 (4:2, 1:4) 

Mannschaften:  SC Seuzach Dragons  - Rolling Stoned Tuggen 

Ort/Datum:  Kaltbrunn , 02.04.2016  12:40 

Spielbeginn/Ende:  13:00  - 13:21 

Ergebnis:  1 : 0 (0:0, 1:0) 

Tuggen I - Derby-Sieg

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt das umkämpfte Derby gegen IHCSF Linth mit 7:4 und steht kurz vor dem definitven Playoffeinzug.

Tuggen I - Drei Punkte in Weinfelden

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt gegen Rüschlikon mit 9:4 und meldet sich im Kampf um die Playoffs definitiv zurück.

Tuggen I - Zwei Punkte gegen Wettingen

Das Tuggner Fanionteam holt sich in der Verlängerung den eminent wichtigen Zusatzpunkt im Kampf um die Playoffs.

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Bitte meldet euch bei Gian Andro Pfister(gianpfister@hotmail.com), wenn ihr einen Einsatz leisten möchtet. Wie immer giltet «Dä Schnäller isch dä Gschwinder».

Tuggen IV - Stängeli und ein neues Bängeli

Ja, der Autor hat lange nichts mehr von sich hören lassen. Seine Quelle der Inspiration war versiegt – oder anders gesagt das Bier ausgegangen. Selbst sein Umfeld machte sich langsam Sorgen, schon so lange hat er sich keine harten Therapeutika mehr über Alibaba.com bestellt.