Rolling Stoned Tuggen verliert nach Fehlstart

03.01.2016

Nach dem historischen Derbysieg gegen Linth war man gespannt, ob Rolling Stoned Tuggen an diese Topleistung anknüpfen würde. Die Weihnachtspause schien den Märchlern aber nicht gut getan zu haben. Behäbig und unkonzentriert starteten sie in die Begegnung. Eine schlechte Angriffsauslösung und leichte Scheibenverluste machten es den Z-Fighters aus Oberrüti-Sins einfach. Diese sorgten in der 11.Spielminute innert 48 Sekunden mit zwei Toren für den Tuggner Fehlstart. Obwohl sichtlich mehr bemüht und auch mit der Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, kassierten sie nur gerade fünf Sekunden vor der Pausensirene, den dritten Gegentreffer. Den zweiten Abschnitt begann Rolling Stoned mit zahlreichen Umstellungen. Die routinierten Spieler agierten in zwei Blöcken druckvoll und übernahmen das Spieldiktat. Es lief die 32.Minute als Urban Züger nach einem schnellen Angriff, den ersten Tuggner Treffer erzielen konnte. Der Bann war gebrochen und als Andreas Vetter nur 96 Sekunden später auf 2:3 verkürzte, war jeder Spielausgang möglich. In der Folge gelang es aber den Z-Fighters, die Scheibe in der eigenen Zone zu kontrollieren und die Zeit verstreichen zu lassen. Nebst dem fehlenden Abschlussglück, liess Tuggen aber nichts unversucht. Mit einem zusätzlichen Feldspieler aber ohne Torhüter suchten sie in der Schlussminute den Ausgleich. Mit einem Empty Netter gelang den Z-Fighters aber 13 Sekunden vor Spielende der siegbringende vierte Treffer. Rolling Stoned Tuggen musste erkennen, dass nur eine gute Halbzeit nicht zum Sieg reicht. (kuli).

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Schreibt euch euren Termin in den Kalender!

Inlinehockey Spieler gesucht

Wir suchen Spieler für alle unsere Junioren-Teams