Team III – Ankunft in der 3. Liga

23.03.2016

Der Saisonauftakt war eine Reprise des 4. Liga Regionalfinale gegen Linth, welche damals als Sieger vom Platz gingen. Das Spiel war sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Linthner gewannen durch ein sehr aggressives Vorchecking viele Scheiben und die Tuggner hatten damit ihre Mühe. In der 9. Minute gingen man dann in Unterzahl durch Kevin Eggler in Führung. Auch Tuggen begann den Puckführer aktiver unter Druck zu setzen. In der 11. Minute konnte so eine Scheibe gewonnen und im gegnerischen Tor versenkt werden. In der Folge wurde Linth aber stärker und drehte die Partie mit 4 Toren bis zur Pause. Je länger das Spiel dauerte umso stärker wurde der Druck aufs Tor von Linth, doch es dauerte bis zur 42 Minute bis zum Anschlusstreffer. Kurz darauf nahm Linth ein Timeout und schoss im darauf folgenden Einsatz das entscheidende Tor zum 5:3. Tuggen konnte auch ohne Torhüter den Anschluss nicht mehr finden.

 

Am Sonntagabend um 20.00 stand dann die zweite Partie auf dem Programm. Der Gegner aus Freienbach war ebenfalls kein Unbekannter. Diese Partie begann etwas langsamer als noch am Vortag. Beide Teams tasteten zuerst ab, was möglich ist. Die Höfner versuchten sich mit Kontern, während Tuggen immer mehr Scheibenbesitz und Druck ausüben konnte. In der 13. Minute wurden der Gegner mit dem eigenen Mittel geschlagen. Ein schneller Konter und ein genauer Schuss ins obere Eck bedeutete das 1:0 für das Heimteam. Drei Minuten später gelang ein Doppelschlag innert 50 Sekunden. Auch danach gab es fast aussschliesslich Chancen für die Tuggner. Eine Minute vor der Pause nützte der Gegner eine Überzahl dann doch noch zum Anschlusstreffer. Aber auch in der zweiten Pause spielte vor allem Tuggen aber es wollte kein weiteres Tor mehr gelingen. Und wie so oft, wenn man die Tore nicht schießt, erhält man sie. Der Gegner kam mit einem Abpraller-Tor heran. Doch die Märchler liessen sich nicht beirren und spielten ihr Spiel weiter. In der 45. Minute kam dann endlich die Erlösung mit einem schönen Weitschuss-Tor in die tiefe Ecke. Die ersten drei Punkte in der dritten Liga sind gewonnen.

Tuggen I - Derby-Sieg

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt das umkämpfte Derby gegen IHCSF Linth mit 7:4 und steht kurz vor dem definitven Playoffeinzug.

Tuggen I - Drei Punkte in Weinfelden

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt gegen Rüschlikon mit 9:4 und meldet sich im Kampf um die Playoffs definitiv zurück.

Tuggen I - Zwei Punkte gegen Wettingen

Das Tuggner Fanionteam holt sich in der Verlängerung den eminent wichtigen Zusatzpunkt im Kampf um die Playoffs.

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Bitte meldet euch bei Gian Andro Pfister(gianpfister@hotmail.com), wenn ihr einen Einsatz leisten möchtet. Wie immer giltet «Dä Schnäller isch dä Gschwinder».

Tuggen IV - Stängeli und ein neues Bängeli

Ja, der Autor hat lange nichts mehr von sich hören lassen. Seine Quelle der Inspiration war versiegt – oder anders gesagt das Bier ausgegangen. Selbst sein Umfeld machte sich langsam Sorgen, schon so lange hat er sich keine harten Therapeutika mehr über Alibaba.com bestellt.