Team III – erneute Doppelrunde

12.04.2016

Am Samstag Morgen um 10.00 stand bereits das Rückspiel gegen Ferienbach auf dem Programm. Tuggen war am anfangs noch nicht hellwach, kassierte man doch bereits nach 02:11 den ersten Gegentreffer. In der 5. Minute kam der Ausgleich. Ab der 10 Minute konnte Ferienbach innerhalb von 7 Minuten auf 4:1 davon ziehen. Bis zur 20. Minute geschah nichts zählbares mehr. Dann startete aber die grosse Aufholjagd. Im Minutentakt schossen die Märchler Tore. Kurz vor der Pause gelang der 5:4 Führungstreffer. In der zweiten Spielhälfte gab es zwar Chancen auf beiden Seiten, Treffer wurden jedoch keine mehr erzielt. Somit konnten die Höfner aus Freienbach zum zweiten Mal geschlagen werden und weitere 3 Punkte zum Ligaerhalt dazugesammelt werden.

 

Am Sonntag um die gleiche Zeit, stand man bereits wieder auf dem Feld. Der Gegner kam vom anderen Seeufer und hiess Jona Sharks. Vor dem Spiel war nicht richtig einzuschätzen, wie stark der Gegner ist. Das erste Spiel hatten sie mit 13:6 gewonnen und das zweite knapp verloren. Sicher war, dass die Sharks stärker einzustufen waren als der Gegner vom Vortag. Angefangen hat es mit einem kurzen Abtasten auf beiden Seiten. In der 5. Minute konnte der Angriff vom Gegner abgefangen und einen schnellen Pass auf Kevin Eggler gespielt werden. Dieser hatte keine Mühe den Torhüter auszuspielen und zum 1:0 einzuschieben. In der 10. Minute musste nach einem Abpraller der Ausgleich hingenommen werden. In der Folge gab auf beiden Seiten Angriff um Angriff wobei sich die Torhüter auf beiden Seiten auszeichnen konnten. 30 Sekunden vor der Pause konnte wiederum Kevin Eggler einen Auslöse-Pass des Gegners abfangen und die erneute Führung erzielen. Nach der Pause wurden die Tuggner vom Gegner stark unter Druck gesetzt, doch man konnte vorerst mithilfe eines starken Rico Blöchlinger im Tor den Anschluss verhindern. In der 32. Minute krachte es beim Gegner in der Torecke. Kevin Eggler mit einem scharfen Slapshot in die hohe Ecke vollendete einen lumpenreinen Hattrick. Doch die Druckphase des Gegners hielt an und nach 36 Minuten war der Vorsprung weg. In der Folge hätte man den Sieg sichern müssen. Der Gegner kassierte viele Strafen, welche aber erst in der 46. Minute zum ersten Mal ausgenutzt wurde. Leider hielt diese Führung nicht sehr lange. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Jona erneut den Ausgleich. Die Verlängerung musste die Entscheidung bringen und Tuggen III wollte den Zusatzpunkt unbedingt. In der 52. Minute konnte beim Vor-Checking eine Scheibe erobert und mit einem schönen Flachschuss zum 5:4 n.V. im gegnerischen Tor untergebracht werden. 

 

Tuggen I - Derby-Sieg

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt das umkämpfte Derby gegen IHCSF Linth mit 7:4 und steht kurz vor dem definitven Playoffeinzug.

Tuggen I - Drei Punkte in Weinfelden

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt gegen Rüschlikon mit 9:4 und meldet sich im Kampf um die Playoffs definitiv zurück.

Tuggen I - Zwei Punkte gegen Wettingen

Das Tuggner Fanionteam holt sich in der Verlängerung den eminent wichtigen Zusatzpunkt im Kampf um die Playoffs.

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Bitte meldet euch bei Gian Andro Pfister(gianpfister@hotmail.com), wenn ihr einen Einsatz leisten möchtet. Wie immer giltet «Dä Schnäller isch dä Gschwinder».

Tuggen IV - Stängeli und ein neues Bängeli

Ja, der Autor hat lange nichts mehr von sich hören lassen. Seine Quelle der Inspiration war versiegt – oder anders gesagt das Bier ausgegangen. Selbst sein Umfeld machte sich langsam Sorgen, schon so lange hat er sich keine harten Therapeutika mehr über Alibaba.com bestellt.