Tuggen IV – Vierte Niederlage in Serie

06.04.2017

In der noch jungen Saison stand bereits das vierte Spiel für die 4. Liga-Mannschaft auf dem Programm. Nach dem missglückten Saisonstart wollte man gegen Zürisee Waves endlich Erfolge feiern.

 

Zum ersten Mal wurde nicht die zweite Halbzeit den Tuggner zum Verhängnis, sondern die erste. Keine zwei Minuten wurden von Zürisee benötigt um in Führung zu gehen. Kurz darauf konnte man zum 1:1 einschieben und in der 17 Minute sogar in Führung gehen. Doch wie bereits erwähnt, waren die ersten 25 Minuten zum vergessen. Die „Waves“ konnten innerhalb 5 Minuten einen 2:1 Rückstand zu einer 2:5 Führung ausbauen.

 

Ich weiss nicht, was in der Garderobe besprochen wurde. Jedoch zeigte es Wirkung, wenn auch nur für 10 Minuten. Tuggen konnte auf 4:5 verkürzen und 3 Sekunden später stand es bereits wieder 4:6. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden und die Gegner konnten noch das 5:7 erzielen. Da half auch der Torhüterwechsel zu Beginn der zweiten Halbzeit nichts mehr.

 

Diesen Match konnte ich leider (oder auch nicht) nicht Live mitverfolgen. Ich bat das Team mir einige Stickwörter zu senden nach dem Spiel. Folgendes habe ich erhalten:

 

Nun folgen drei spielfreie Wochen, welche hoffentlich gut genützt werden, um mit neuer Kraft und freiem Kopf weiterzumachen.

 

Rolling Stoned Tuggen IV – Zürisee Waves 5:7

Kaltbrunn, 38 Zuschauer – SR: Wagner Tury , Tschanz Ryan

 

Tore: 2. 0:1, 12. Michael Bollhalder 1:1, 18. Kevin Ruoss (Pius Büeler, Reto Holdener), 18. 2:2, 22. 2:3, 22. 2:4, 24. 2:5, 35. Sandro Feusi (Kevin Ruoss, Michael Talenta) 3:5, 35. Michael Bollhalder (Dominik Vogt) 4:5, 35. 4:6, 39. Kevin Ruoss (Sandro Feusi) 5:6, 47. 5:7

 

Tuggen: Daniel Bischof, Pius Büeler, David Schildknecht, Reto Holdener, Renato Wunderlin, Kevin Ruoss, Michael Bollhalder, Michael Heuberger, Sandro Feusi, Michael Talenta, Dominik Vogt, Marco Vogel

 

DIESER BERICHT WIRD PRÄSENTIERT VON UNSEREM GOLD-PARTNER:
geu-logo.jpg

Tuggen I - Derby-Sieg

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt das umkämpfte Derby gegen IHCSF Linth mit 7:4 und steht kurz vor dem definitven Playoffeinzug.

Tuggen I - Drei Punkte in Weinfelden

Die NLA-Mannschaft des RS Tuggen gewinnt gegen Rüschlikon mit 9:4 und meldet sich im Kampf um die Playoffs definitiv zurück.

Tuggen I - Zwei Punkte gegen Wettingen

Das Tuggner Fanionteam holt sich in der Verlängerung den eminent wichtigen Zusatzpunkt im Kampf um die Playoffs.

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Bitte meldet euch bei Gian Andro Pfister(gianpfister@hotmail.com), wenn ihr einen Einsatz leisten möchtet. Wie immer giltet «Dä Schnäller isch dä Gschwinder».

Tuggen IV - Stängeli und ein neues Bängeli

Ja, der Autor hat lange nichts mehr von sich hören lassen. Seine Quelle der Inspiration war versiegt – oder anders gesagt das Bier ausgegangen. Selbst sein Umfeld machte sich langsam Sorgen, schon so lange hat er sich keine harten Therapeutika mehr über Alibaba.com bestellt.