Tuggen III - Erfolgreicher Saisonstart

28.03.2017

Tuggen III: Erfolgreicher Saisonstart

 

Eine Woche nach dem offiziellen Meisterschaftsstart, war es auch für die dritte Tuggner-Mannschaft Zeit in die Saison einzugreifen. Ausgerechnet der Aufsteiger Wil III war zu Gast, das ist die Mannschaft welche vor zwei Jahren im 4. Liga Ost Halbfinal, als Qualisieger vom Vierten, dazumal noch Tuggen IV frühzeitig in die Ferien geschickt wurden. Dies bildete damals die Basis für den Aufstieg. Nur ein Jahr später folgte nun auch Wil.

 

Mit der Unterstützung zweier Junioren und einem vermeintlichen Knipser traten die Tuggner mit drei kompletten Blöcken an. Die Wiler, im Vergleich zu früher etwas älterer dafür erfahrener, spielten ruhig und durchdacht. Aber auch in der Reihe von Rolling Stoned spielten alle drei Blöcke sauber aus der Defensive heraus. Mit schnellen und langen Auslösungen konnten die Adler einige Male überrascht werden. Doch weder 2 gegen 1 Situationen noch Solo-Läufe auf den gegnerischen Torhüter brachten den ersehnten Führungstreffer. Die Gegenseite versuchte ihr Glück vorallem mit verdeckten Schüssen, welche aber allesamt vom gross aufspielenden Tuggner-Schlussmann entschärft wurden. Somit ging es mit dem seltenen Resultat von 0:0 in die Pause.

 

Auch nach der Pause blieb das hart umkämpfte aber sehr faire Spiel interessant. Bis zum ersten Unterbruch, nach der Pause vergingen gemäss Zeitnehmer ganze 5 Minuten und 10 Sekunden. In der 34. Minute kam die erste Strafe, nachdem P. Zellweger, der nach einer Pause bei RST III sein Comeback gab, anstelle der Scheibe des Gegners-Beine wegzog. Das Powerplay des Gegners war gut, aber vereint konnte ein Gegentor verhindert werden. Und just kurz vor dem Strafende konnte man sich aus der Umklammerung lösen. Zellweger stürmt von der Strafbank, wird nach einer Eggler-Piruette direkt angespielt und kann alleine auf den gegnerischen Torhüter losziehen. Eiskalt, als wäre er nie weggewesen, verwertet er seine Chance. Auf der Bank war das Aufatmen deutlich hörbar. Im Anschluss ging das Spiel wie bis anhin weiter. Beide Teams erspielten sich Chancen aber nichts Zwingendes. So verstrich die Zeit und weder Freund noch Feind konnte ein Tor erzielen. Somit durften die Märchler, mit dem knappsten Ergebnis überhaupt, im ersten Spiel der Saison 2017 die ersten drei Punkte budgetieren. Eine kleine Randnotiz, gemäss Recherche war es der erste Shutout von Tobi Eggler im Tor seit mehr als zehn Jahren. Da es keine Statistiken mehr gibt, wird gemunkelt es sei der Erste überhaupt. Gratulation!

 

 

Rolling Stoned Tuggen III - Wil Eagles III 1:0 

Kaltbrunn, 30 Zuschauer. – SR: Tim Schmucki, Mario Romero 

Tore: 36. Zellweger (Kevin Eggler) 1:0.

Tuggen: Tobias Eggler, Kevin Eggler, Michael Heuberger, Jerome Margelisch, Michael Margelisch, Loris Pfister, Silvan Suter, Matthias Zehnder, Michael Zehnder, Patrick Zellweger, Cyrill Patt, Fabio Vazsonyi, Roman Rothe

Bemerkungen: Strafen: 2x2 gegen Tuggen, 3x2 gegen Wil.

 

 

DIESER BERICHT WIRD PRÄSENTIERT VON UNSEREM GOLD-PARTNER:
geu-logo.jpg

Zeitnehmerliste online!

Ab sofort ist die Zeitnehmerliste wieder online! Schreibt euch euren Termin in den Kalender!

Inlinehockey Spieler gesucht

Wir suchen Spieler für alle unsere Junioren-Teams